Nitro-News

Top Fuel - Die Geschichte der Königsklasse des Drag Racing auf dem Hockenheimring, Teil 3

13. Mai

Die Erfolgsgeschichte der Top Fueler wird auch im neuen Jahrtausend fortgeschrieben: 2001 erzielte Rico Anthes, bis heute einziger deutscher Top Fuel-Pilot und Europameister von 1997, eine sagenhafte Zeit von 4,92 s und einen Top Speed von 481,7 km/h. Diese Werte stellen bis zum heutigen Tage den absoluten deutschen Geschwindigkeits-Rekord dar.

2003 und 2004 waren die NitrOlympX Austragungsort der FIA Drag Racing-EM, in deren Rahmen sich die inzwischen ca. 5.000 PS starken Top Fuel Dragster vor dem begeisterten Publikum packende Wettkämpfe lieferten.

2005 bis 2007 boten die NitrolympX mit der prestigeträchtigen "NITRO-CHALLENGE" eine unglaublich spannende Rennserie, bei der die Besucher den direkten Leistungsvergleich zwischen den europäischen Top-Fahrern und ausgewählten US-Profis ziehen konnten. Der mehrmalige Funny Car-Champion Urs Erbacher aus der Schweiz, der 2006 im Rahmen dieser Challenge zum ersten Mal als Top Fuel-Pilot an den Start ging, erzielte mit 490,2 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf der Hockenheimer Strecke.

2008 durchbrach der Brite Andy Carter zum ersten Mal in Zentraleuropa die bereits lange in Angriff genommene "magische 500er-Schranke". Mit seinem über 6.000 PS starken LucasOil Dragster beschleunigte er auf der inzwischen in "Rico Anthes Quartermile" umbenannten Strecke des Hockenheimrings innerhalb von 4.86 s auf sagenhafte 506,79 km/h, und stellte damit einen neuen Geschwindigkeits-Streckenrekord für die Viertelmeile der badischen Traditionsrennstrecke auf.

2010, zum 25-jährigen Jubiläum der NitrOlympX dürfen die Besucher jedenfalls gespannt sein, was sich Veranstalter und Piloten einfallen lassen werden, um diese "Feiertage" gebührend zu würdigen, Sie dürfen sicher sein: Es wird HEISS, es wird LAUT, und es wird "SAUSCHNELL"....